Leichtathletik

Allgemeine Infos

Das Hauptaugenmerk des Amateursportvereins ist auf eine ausgewogene Jugendarbeit ausgerichtet. Durch eine breit gefächerte und zielgerechte Vorbereitung beim Hallentraining im Winter und sobald es die Temperaturen erlauben, auf der einmaligen Leichtathletikanlage im Altenburger Wald, werden die Kinder und Jugendlichen auf die verschiedenen provinzialen und regionalen Wettkämpfe vorbereitet. Vor allem die Jüngsten sollen eine möglichst vielseitige motorische Förderung erfahren. Erst im Laufe der Zeit erfolgt aufgrund der individuellen Neigungen und Begabung eine Hinführung zur persönlichen Spezialdisziplin.

Angaben zum Vorstand

Präsident: Günter Sölva
Vizepräsident: Stefan Reinstadler
Sportlicher Leiter: Armin Mantinger
Kassierer: Dissertori Christian

Jährliche Veranstaltungen:

  • Leichtathletikwettkampf für Schüler-innen

 

Wichtige Dokumente - Downloads

Trainer

Unsere Angebote:

Allgemeines Leichtathletiktraining:

Für die Kinder ab der dritten Klasse Grundschule bieten wir zweimal wöchentlich jeweils montags und mittwochs ein abwechslungsreiches Leichtathletiktraining mit einem breit gefächerten Bewegungsangebot an. Von September bis Oktober treffen wir uns auf dem Sportplatz im Altenburger Wald und in den Wintermonaten in der Turnhalle in der Grundschule Kaltern; ab Ostern wieder auf dem Sportplatz.

 

Es gibt zwei Gruppen:

-Gruppe 1: Grundschüler/innen von der dritten bis zur fünften Klasse;

-Gruppe 2: Mittel- und Oberschüler/innen.

 

Dauer:

-Von September bis Mitte Juni;

-Zweimal wöchentlich, jeweils eine Stunde.

 

Neben verschiedenen Bewegungsspielen und Turnen können die Kinder auf Grund ihrer persönlichen Neigungen und Fähigkeiten die verschiedene Leichtathletikdisziplinen wie Weitsprung, Hochsprung, Läufe, Würfe und anderes kennen lernen und ausüben. Wer Lust hat, kann im Frühjahr und im Herbst auch an Wettkämpfen teilnehmen. Weiters wird den Kindern auch die Möglichkeit geboten, sich auf das „Deutsche Sportabzeichen“ vorzubereiten, wo sie sich dann auch gemeinsam mit ihren Eltern in verschiedenen Bereichen wie Koordination, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit messen können.

 

Die Kinder werden von qualifizierten und erfahrenen Trainerinnen und Trainern betreut.

 

Kindersportgruppe in Zusammenarbeit mit dem Kalterer Sportverein

Im Jahr 2003 wurde das Projekt Bewegungserziehung und Sport für Kindergartenkinder und Grundschüler bis zur dritten Klasse ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen des Kalterer Sportvereins wird den Kindern die Möglichkeit geboten, sich auf spielerische Art und Weise mit einem breit gefächerten Angebot an verschiedenen Sportarten auseinander zu setzen, um so eine möglichst vielseitige motorische Förderung zu erfahren. Erst nachdem die Kinder eine stabile Basis erlangt haben, erfolgt aufgrund der individuellen Neigungen und Begabung die Hinführung zu den einzelnen Vereinen des Kalterer Sportvereins. Diese Vorgehensweise soll in erster Linie den Kindern und schlussendlich den einzelnen Vereinen den bestmöglichen Erfolg bringen.

 

Im Jahr 2005 belegte das Projekt Bewegungserziehung und Sport beim VSS-Wettbewerb „Vorbildliche Jugendarbeit“ den dritten Platz.

 

Aus dem Projekt entstand die Kindersportschule oder wie es heute heißt, die „Kindersportgruppe in Zusammenarbeit mit dem KSV“. Auf dem Programm der Kindersportgruppe stehen neben Bewegungsspielen, Geräteturnen und Bodenturnen auch verschiedene Disziplinen, die den Kindern in Zusammenarbeit mit den anderen Amateursportvereinen im KSV vorgestellt, nähergebracht und von den Kindern erprobt werden können. Neben Leichtathletik sind das Schwimmen, Volleyball, Handball, Eislaufen, Yoseikan, Klettern, Badminton und anderes mehr.

 

Es gibt drei Gruppen:

-Vorschulkinder im Kindergarten (Bewegungsspiele, Bodenturnen, Geräteturnen)

-Kinder der 1. Klasse Grundschule

-Kinder der 2. und 3. Klasse Grundschule

 

Dauer:

-Von Ende September bis Ende Mai;

-Einmal wöchentlich am Freitag Nachmittag, jeweils eine Stunde.

 

Bodypump mit Kurzhantel - Aerobic – Pilates

Im Herbst und über die Wintermonate sowie im Frühjahr organisieren wir interessante Kurse in Kombination von Bodypump mit Kurzhantel, Aerobic und Pilates in der Turnhalle bzw. auf dem Sportplatz im Altenburger Wald. Die Kurse werden in Blöcken zu jeweils 10 Einheiten abgehalten. Ziel ist es, in den Wintermonaten fit zu bleiben und mit Schwung in den Sommer zu starten.

Kontaktdaten Präsident:
Günter Sölva
ksv.kaltern@fidal-bz.it
Tel: +39 0471 96 49 08
Vize Präsident: Stefan Reinstadler

Rechtssitz - Rechnungsadresse:
Sterngasse 7
39052 Kaltern
Tel. + 39 0471 96 49 08
MwSt.-Nr.: 01539120210

Adresse - Sportstelle:
Altenburgerweg 45 b
39052 Kaltern
 

Trainer

1) Curriculum Sport Renate Ambach:

Von 2000 bis 2011 ehrenamtliche Mitarbeit im Amateursportverein KSV Leichtathletik als Betreuerin, Mithilfe bei den Trainingsstunden.

19/11/2011 bis 21/04/2012 Trainerlehrgang bei FIDAL Italienischer Leichtathletikverband insgesamt 100 Stunden. Am 27/04/2012 bestandene Prüfung zum „LIVELLO TECNICO di ISTRUTTORE“

Seit Ende April 2012 Leichtathletiktrainerin zweimal wöchentlich je zwei Stunden für Jugendliche für den Amateursportverein KSV Leichtathletik von September bis Ende März. Ab April bis Ende des Schuljahres zwei Einheiten pro Woche auf der Sportanlage in Altenburg. Betreuung und Begleitung der Athleten zu den provinzialen Jugendwettkämpfen sowohl auf der Bahn als auch Querfeldein.

Am 21.03.2013 Erste Hilfe Kurs sowie „BLS-D Kurs – Basic Life Support mit Halbautomatischen Defibrillatoren“

23/11/2013 Wissenschaftliche Tagung FIDAL BZ zum Thema: Moderne Strategien für die Leichtathletik der Jugend. Ganztägig von 9.00 Uhr bis 17.45 Uhr

Vom 13/03/2015 bis 03/10/2015 Basislehrgang Ganzheitliche Bewegungstrainerin mit Zertifikat insgesamt 176 Unterrichtsstunden mit Praktikum á 28 UE mit erfolgreichem Abschluss.

Vom 30/10/2015 bis 27/02/2016 Aufbaulehrgang Ganzheitliche Bewegungstrainerin mit Zertifikat insgesamt 112 Unterrichtsstunden mit erfolgreichem Abschluss.

Pilates Basic Trainer + Pilates Basic 2 sowie „Istruttore 1. Livello di Nordic Walking“ mit erfolgreichem Abschluss.

Seit mehreren Jahren Fitnesstrainerin für Erwachsene, 2 Stunden wöchentlich in den Wintermonaten in der Turnhalle und ab April bis Ende Schuljahr auf der Sportanlage in Altenburg.

 

 

2) Curriculum Sport Georg Gasser

Ausbildung

Bachelorstudium Sportmanagement an der Universität Innsbruck 2008 – 2012

Teilnahme und Abschluss am Trainerlehrgang zum Übungsleiter „Istruttore“ der Sportart Leichtathletik 2016

 

Trainertätigkeiten

April 2016 – November 2016 Kalterer Sportverein, Altenburgerweg 45/b, 39052 Kaltern, Leichtathletiktrainer der Kategorien U8 bis U18

Jänner 2016 – Mai 2016 Leitung Trainingsgruppe in Gargazon mit Schwerpunkte Koordination, Kräftigung    und Gymnastik

September 2013 – Dezember 2014  Amateursportverein Mühlbach, Konditions- und Koordinationstrainer der               Kategorien U10 und U12, Sektion Fussball  

November 2011 – Oktober 2013     Sportverein Lana, Maria-Hilfstraße 5, 39011 Lana, Leichtathletiktrainer der             Kategorien U8 bis allgemeine Klasse

November 2011 – Juli 2013  ASKÖ - Landesverband Tirol, Salurner Str. 2, 6020 Innsbruck, Übungsleiter       Gemma Projekt (Der Hof als Bewegungsraum), Integration von Kindern mit Migrationshintergrund durch Spiel und Bewegung

September 2011 – September  Verein Betriebsskisport der Innsbrucker

2012  Gemeindebediensteten, Maria-Theresien-Str. 18, 6020 Innsbruck,                       Übungsleiter, Schwerpunkte: Koordination und Gymnastik

Mai 2011 – Juli 2011  Verein Gesünder Leben, Schöpfstr. 39, 6020 Innsbruck, Leitung von Sport- und   Bewegungstherapiekursen

Sportliche Erfolge

Mannschaftsitalienmeister im Mehrkampf 2010 mit dem SV Lana

3- facher Vizeitalienimeister im Mehrkampf von 2007 bis 2009

3. Platz Italienmeisterschaft im Mehrkampf in der Kategorie U-23

 

Leichtathletikdisziplinen

10-Kampf: 6.149 Punkte

Hochsprung: 1,94 m

Speewurf: 52,99 m

Weitsprung: 6,64 m

110 m Hürden: 15,92 Sek.

 

 

3) Curriculum Sport Armin Mantinger:

Ausbildungen:

1993 – Leichtathletik Istruttore Tecnico

Mehrere 1. Hilfekurse und 2015 Ermächtigung zur Verwendung halbautomatischer Defibrillatoren

 

Trainer- und Funktionärslaufbahn:

1989-1993 Frauenturnen in Tramin

1994 – heute Trainer des KSV-Leichtathletik Kaltern (2006 – 2013 mehrere Landes- und Regionalmeistertilel sowie Landesrekorde)

1991- heute Ausschussmitglied KSV-Leichtathletik Kaltern

1996-2013 Präsident des KSV-Leichtathletik Kaltern

 

Sportliche Erfolge:

1977 – 3. Platz im Weitsprung Italienmeisterschaften Giochi della Gioventù

1980 – Italienmeister im Weitsprung und 4x100m Staffette Giochi della Gioventù

1981 – Italienmeister im Weitsprung der Junioren

Landesrekord im Weitsprung der Schüler, Zöglinge und Junioren

Landesrekord 4x400m Staffette bis 2015

 

 

4) Curriculum Sport Stefan Reinstadler:

Ausbildungen:

 Erst Hilfekurse

2015 Ermächtigung zur Verwendung halbautomatischer Defibrillatoren

 

Trainer- und Funktionärslaufbahn:

2000 - heute Ausschussmitglied KSV-Leichtathletik Kaltern

2007 – heute Trainer KSV Leichtathletik

2010 - heute Vizepräsident des KSV-Leichtathletik Kaltern

 

Sportliche Erfolge:

1998 – Vize Italienmeister im Stabhochsprung

1999 – Italienmeister im Stabhochsprung der Junioren U23

1999  Teilnahme an der Europameisterschaft in Göteborg

Landesrekord im Stabhochsprung  der männlichen Jugend, Junioren,

Persönliche Bestleistung Stabhochsprung 5,50m



< zurück zu Vereine
lg md sm xs